Bei der neu­en Atta­cke brin­gen Angrei­fer Office-Doku­men­te in Umlauf, die das Sys­tem nach dem Öff­nen eben jener Datei­en mit Schad­code infizieren. 

Der Angriff läuft so ab, dass der Anwen­der ein Office-Doku­ment öff­net. Hier­bei wird dann eine Web­site im Inter­net Explo­rer geöff­net, die wie­der­um eine schad­haf­te ActiveX-Kom­po­nen­te aus­führt. Ziel der Akti­on ist das Ein­schleu­sen eines Tro­ja­ners.
Um nicht selbst auch Opfer der Atta­cke zu wer­den, emp­feh­len wir Ihnen drin­gendst die Instal­la­ti­on der erschei­nen­den Win­dows Sicher­heits­up­dates in den nächs­ten Tagen, wodurch die Sicher­heits­lü­cke gepatcht und geschlos­sen wird. 

Soll­ten Sie Fra­gen zur The­ma­tik haben oder Unter­stüt­zung wün­schen, kön­nen Sie sich ger­ne jeder­zeit an uns wenden.

LinkedIn
Facebook
Instagram
Newsletter